Einspruch abgelehnt: Jetzt wird gebuddelt!

Die Bagger sind ins Rollen gekommen. Das bedeutet, dass der Startschuss für die Errichtung des Geriatriezentrums Liesing endlich gefallen ist. Eigentlich hätte schon im Frühling 2009 begonnen werden sollen. Eine fast einjährige „Einspruchs-Orgie“ des unterlegenen Bauwerbers hat das aber verhindert. Aber da aufgeschoben bekanntlich nicht aufgehoben ist, kann es jetzt losgehen.

Bezugstermin ist im Frühjahr 2012

Bis 2016 soll das Gesamtprojekt abgeschlossen sein. Bis dahin ist aber noch einiges zu tun: Im Vordergrund steht natürlich die Errichtung der 322 stationären Pflegeplätze und des Tageszentrums für die ambulante Betreuung von 50 Menschen. Durch die ­ärztliche „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ können in Zukunft Spitalseinweisungen vermieden werden. ­„Obwohl das neue Geriatriezentrum alle Ressourcen eines Krankenhauses haben wird, steht die Wohnqualität der Bewohner im Vordergrund“, sagt Dr. Roland Paukner, Chef der Geriatriezentren im Krankenanstaltenverbund (KAV), und hebt besonders die mit Rollstühlen und Betten befahrbaren Loggien in jedem Zimmer hervor. Diese können übrigens voraussichtlich schon 2012 bezogen werden. Anschließend wird das derzeitige Gebäude abgetragen, an seiner Stelle ein teilweise öffentlicher Park errichtet und der historische Teil des Schlosses saniert.

  • Adresse: Perchtoldsdorfer Straße, 1230 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *