Eintauchen in fremde Sprachwelten

Sprachkurse in der Bim

Die Sprachenbim rollt wieder, zwischen 16 und 21.15 Uhr ist sie am Ring unterwegs und bietet jedem Fahrgast die Möglichkeit, in nähere und fernere Welten einzutauchen. Amharisch, Französisch, Schwedisch, Ukranisch, Filipino und Österreichische Gebärdensprache stehen dieses Jahr am Fahrplan.

Bücherei im Zeichen der Sprache

Tagsüber bietet die Hauptbücherei am Gürtel Workshops, Führungen und Ausstellungen rund um Sprache an. Von 14 bis 18 Uhr kannst du
kostenlose Schnuppersprachkurse der Volkshochschulen ausprobieren. Um 19 Uhr beginnt dort die "Lange Nacht der
Sprachen“.  Ein Konzert von Moša Šišic & The Gipsy
Express
sorgt mit Beats vom Balkan bis zum Orient für beste Stimmung. Ab
21 Uhr gibt's das unterhaltsame Sprachen-Pubquiz, das heuer erstmals
österreichweit stattfindet. In Teams müssen Fragen rund um das Thema
Sprache beantwortet werden. Anmeldung vor Ort oder unter anmeldung@vhs.at

Rumänische Sprachverkostung

Das Rumänisches Kulturinstitut lädt zu einem Konzertabend mit Vorschau auf sein sprachlich-kulturelles Herbst&Winter-Angebot. Unter anderem gibt es um 19 Uhr gibt es eine Gruppenlesung aus Texten rumänischer Autoren, die in Österreich veröffentlicht wurden. 

Weitere Programmpunkte

"Singen Sie auf Kroatisch", eine Lesung von Vasile Garnet, einem moldauischen Autor, Märchen aus der Bretagne oder einen "English & Sports" Schnupperkurs und vieles mehr. Details und das gesamte Programm findest du hier.

Sprache als berufliche Zukunftschance

Es gibt kaum einen Bereich im Leben, bei dem man nicht von Mehrsprachigkeit profitieren kann. Nicht nur, dass man durch die Kenntnis einer Fremdsprache seinen Horizont erweitern kann – man kann auch seine beruflichen Chancen verbessern, was von Bildungs- und Kulturministerin Claudia Schmied bestätigt wird: "Sprachen sind eine wichtige Brücke für den interkulturellen Dialog und erhöhen die persönlichen und beruflichen Zukunftschancen. In der langen Nacht der Sprachen wollen wir die Aufmerksamkeit auf die Vorteile der Mehrsprachigkeit in unserer Gesellschaft lenken und Interesse an Sprachen wecken." 

Ein sozialer Mehrwert soll geschaffen werden

Im europäischen Jahr der Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzungen 2010 spielt Sprache eine Kernrolle. Nicht umsonst wurde diese vom europäischen Parlament und dem Rat der EU als eine der 8 Schlüsselkompetenzen definiert, die sich jeder lerninteressierte Mensch aneignen sollte.  

WAS: Lange Nacht der Sprachen 
WANN: Do, 23. 9, ab 10 bis ca. 23 Uhr

WO: Mehrere Veranstaltungsorte
INFO: www.langenachtdersprachen.at

  • Adresse: Urban-Loritz-Platz, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *