Endlich wieder Nachwuchs in Schönbrunn!

Ein ganz Kleiner ganz groß

Nur rund 70 Gramm schwer und schon ist er der Liebling der Besucher. Mit seinem kleinen, schwarzweiß geringelten Schwanz und den großen, neugierigen Augen erobert der jüngste Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn die Herzen der Besucher im Sturm.
Für den Katta-Nachwuchs zählt derzeit allerdings nur die Aufmerksamkeit seiner Mutter Miri, die das graue Fellknäuel am Bauch trägt und säugt.
„Wenn das Jungtier etwas größer ist, klammert es sich am Rücken seiner Mutter fest, lässt sich aber auch von anderen Weibchen und seinen Geschwistern tragen. Kattas werden wie in einer Wohngemeinschaft von der Gruppe gemeinsam groß gezogen", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Die Kattas freuen sich über Besuch

Sobald der Teich rund um die Affeninsel nicht mehr zugefroren ist, können die Kattas nach den kalten Wintermonaten wieder ins Freie. Der Teich dient bei diesen wasserscheuen Tieren als natürliche Einzäunung ihres Geheges. Kattas sind auf der Insel Madagaskar heimisch. In den letzten 20 Jahren ist bereits ein Viertel aller Kattas im Freiland verschwunden.

Ein Tagesticket kostet 14 Euro, ermäßigt 6 Euro. Wer sich an der Kassa nicht anstellen mag, für den ist das Handy-Ticket perfekt.

WO: Tiergarten Schönbrunn
         13., Maxingstrasse 13b
WANN: täglich von 9 bis 17 Uhr, ab 1. März bis 17Uhr30

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *