Diesner

Endlich zuhause angekommen!

Vor allem der Festsaal im Pflegewohnhaus Baumgarten in der Seckendorfstraße ist eine Wohltat für die Bezirksvorstehung Penzing. Nur den Pavillon wechseln, um Veranstaltungen aller Art durchführen zu können. Das kannte die Bezirksspitze bisher nicht. Versammlungen oder Eröffnungen mussten ins Goethe-Gym­nasium oder ins Schutzhaus verlegt werden, um genug ­Besucher unterzubringen.

Derartige Probleme gehören mit der letztwöchtigen Übersiedelung in die Hütteldorfer Straße 188 der Vergangenheit an. Seit 25. Jänner heißt es für Bezirksvorsteherin ­Andrea Kalchbrenner und ihr Team: „Do bin i her, do g’her i hin.“

„Mit der Übersiedelung ist ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Durch die gute Erreichbarkeit mitten im Bezirk gibt es deutliche Verbesserungen für die ­Bevölkerung“, so Kalchbrenner. Zudem ist die Vorstehung barrierefrei – ein weiteres Service für Besucher. Aber Achtung: Alle anderen Ämter für den 14. Bezirk verbleiben weiterhin im Amtshaus Hietzing am Kai.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *