Entwurf zu Heumarkt Areal vorgestellt

Rund zwei Jahre haben die Planungen geduaert, aber nun steht fest, wie die Neugestaltung des Hotel InterContinental und der Anlagen des Wiener Eislaufverein aussehen soll.

Brasilianischer Meister der Eleganz

Sieger des Ausschreibung ist Architekt Isay Weinfeld. Der 1952 geborene Brasilianer wurde in seiner rund vierzigjährigen Tätigkeit mehrfach ausgezeichnet; er gilt als Meister der zurückhaltenden Eleganz.

Altbestand mit neuer Fassade

In seinem Entwurf bleibt der rund 6000 m2 große Eislaufplatz ebenso erhalten, wie das Hotel InterContinental. Wiederzuerkennen werden sie nach dem Umbau dennoch nicht sein: Weinfeld hat neue Fassaden entworfen, die Altbestand und Neubauten zu einem geschlossenen Ensemble machen.

Widmungsverfahren abwarten

Während das Eislaufgela?nde zur Lothringerstraße hin frei ist und einen offenen Platz bildet, wird auf der Heumarktseite ein viergeschossigen Bauwerk entstehen. An der Rückseite des Hotels ist ein 73 Meter hoher Neubau, geplant. Ob das Vorhaben so umgesetzt werden kann ist noch offen. Das dafür nötige Widmungsverfahren startet erst. Bezirksvorsteher-Stellvertreter Rudolf Zabrana, betont die Tradition des Ortes: „Das ehemalige Glacis wird genau das wofür dieser Stadtraum steht: Erholung, Sport, Kultur und Gastronomie.“

  • Adresse: Am Heumarkt, 1030 Wien