Erster Christbaumbrand unter Aufsicht

Die Weihnachtsmärkte sind eröffnet und die Science Busters in XXLarge lassen auch nicht mehr lange auf sich warten. Extra große Nadelbäume für die wissenschaftliche Brandstiftung stehen bereits an einem geheimen trockenen Ort gelagert. Und die Sicherheitsexperten der Wiener Stadthalle sind auf dieses Ereignis gut vorbereitet. Die Science Busters wurden mit vier Preisen innerhalb einer Woche ausgezeichnet: Dem „Wissensbuch des Jahres“, Jurypries und Publikumspreis, „Radiopreis für Erwachsenenbildung“ und dem „Sonderpreis des Österreichischen Kabarettpreises". Und für kommendes Jahr hat der ORF eine weitere Staffel ihrer erfolgreichen TV-Show bestellt.
 
Das macht sie weder hoffärtig noch unnahbar, im Gegenteil suchen sie die Nähe des Publikums und wollen gemeinsam feiern. Flambiertes Wasser und brennende Christbäume, das kennt man bereits in klein. Diesmal gehen die Physiker einen Schritt weiter: es erwartet sie eine Unterwasserflammenhölle to go, Stadionrock und ein Christbaum, der im Todeskampf im Tannennadelsperrfeuer um sich schießt.

Kabarettist Martin Puntigam kommt mit seinen physikalischen Boxenludern Univ. – Prof. Heinz Oberhummer (Theoretische Physik, TU – Wien) und Univ. – Lekt. Dir. Werner Gruber, (Experimentalphysik, UNI Wien, Planetarium & Sternwarten Wien) am 6. und 7. Dezember in die Wiener Stadthalle.

Vogelweidplatz 14, 1150 Wien

Tel.: 01 981000


 

  • Adresse: Vogelweidplatz 14, 1150 Wien