Erstes Popfest in Wien: Großes Open-Air mit Seebühne

Kultverdächtig

Danach steht die Elektropopband "Bunny Lake“ auf der Seebühne.
Auch "Der Nino aus Wien“ wird auf dem Fes­tival begeistern. Um Mitternacht bringt Gastgeber Wolfgang Kos ein "Popmuseum Spezial" und erweckt seine
legendäre Sendung (wieder einmal) zum Leben. Kos wird mit Robert Rotifer
im Wien Museum Platten auflegen und kommentieren!

Open-Air mitten in der Stadt

Herzstück und Hauptattraktion der Veranstaltung ist die "Seebühne" vor der Karlskirche. Sie wurde bereits bei der EURO 08 während des Kunstzone-Festivals erfolgreich erprobt. Der Eintritt ist bei allen Open-Air Konzerten frei!

Heimische Künstler fördern

"Primäres Ziel des Festival ist es für eine neue Generation heimischer Musiker eine große und qualifizierte Aufmerksamkeit zu schaffen.", sagt Christoph Möderndorfer, verantwortlich für die Realisierung des Festivals. Das Rahmenprogramm wird  mit verschiedenen Kooperationspartnern gestaltet, zum Beispiel mit dem Wien
Museum, der Technischen Universität, der Akademie der Bildenden Künste und der
Secession. Unter anderem ist ein Popmuseum geplant, sowie viele kleinere Konzerte und Präsentationen.

Das genaue Line-Up und alle teilnehmenden Künstler findest du unter www.popfest.at

WAS: Popfest Wien

WANN: 6. – 9. Mai
WO: Seebühne vor der Karlskirche

WIEVIEL: Eintritt frei!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *