Es lebe der Zentralfriedhof

Der Wiener Zentralfriedhof zählt mit seinen 330.000 Gräbern zu einem der größten Europas und ist neben dem Ort, an dem die Angehörigen ihrer Lieben ­gedenken, auch ein Anziehungspunkt für Touristen. Damit der Besuch auf dem Friedhof künftig mit einem Ort des gemeinsamen Verweilens verbunden wird, eröffnet im kommenden Frühjahr die Kurkonditorei Oberlaa ein Lokal beim zweiten Eingang. „Der Zentralfriedhof mit ­seinen Sehenswürdigkeiten, Kulturgütern und der beeindruckenden Natur zieht ­jährlich hunderttausende ­Besucher an. Das neue Café ist eine sinnvolle Erweiterung des Angebotes“, so Stadträtin Ulli Sima.

Gemeinsames Gedenken

Die geplanten 127 Plätze im Gebäude und weitere Tische im Schanigarten sollen sowohl für Touristen als auch Trauergäste zur Verfügung stehen. „Das Café ist nach einem Friedhofsbesuch, aber auch für ein Zusammensein nach einer Trauerfeier offen und komplettiert unser Angebot am Zentralfriedhof“, sagt Markus ­Pinter von der Bestattung und Friedhöfe Wien GmbH.

© Stefan Diesner

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.