Es tut sich viel beim Pflegewohnhaus

"Im neuen Pflegewohnhaus Simmering werden die Bewohnerinnen und Bewohner ein freundliches Zuhause finden, in dem sie hochqualitative Pflege mit Herz und beste Therapie bekommen“, erklärte Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag. Sonja Wehsely in ihrer Rede anlässlich der Gleichenfeier in der Dittmanngasse.

Große Erleichterung für alle Beteiligten

In ein ähnliches Horn blies Bezirksvorsteherin Renate Angerer (Bild Mitte): "Ich finde es besonders wichtig, wie wir mit kranken Menschen umgehen. Für viele Simmeringer ist es einerseits eine große Erleichterung, dass sie als Angehörige nicht mehr weit fahren müssen, andererseits als Bewohner des Pflegewohnhauses schön, in gewohnter Umgebung bleiben zu können.“

Das neue Pflegewohnhaus zeichnet vor allem jene Tatsache aus, dass auf die Bedürfnisse der Bewohner viel Rücksicht genommen wird. Es wird ein hochqualitatives Wohnen für pflege- und betreuungsbedürftige Seniorinnen und Senioren bieten. Das Zimmer als privates Refugium bietet allen die Möglichkeit, ihr persönliches Umfeld mit Bildern, Pflanzen und zum Teil auch mit eigenen Möbeln zu gestalten.

Am Ende ihrer Rede würdigte Angerer die bisherige Arbeit aller am Bau Beteiligten. "Ein großes Dankeschön an alle Bauarbeiter. Hier wurde Großartiges geleistet.“ So wie alle anderen Anwesenden, sowie die Simmeringer Bevölkerung, hofft auch die Bezirksvorsteherin auf eine baldige Fertigstellung des Projekts. "Ich freue mich schon auf die Einweihung Ende nächsten Jahres.“

  • Adresse: Dittmanngasse, 1110 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *