Es wird eine Wein-Tour sein…

Mit einem normalen Heurigenbesuch hat die Wiener Winzertour
rein gar nichts zu tun – im Mittelpunkt stehen nämlich die Wiener
WinzerInnen und ihre jeweiligen Weinbaubetriebe. Die Wiener Winzertour
ist der ideale Anlass, um tief in die Wiener Weinbaukultur einzutauchen,
Neues und Wissenswertes rund um den Wiener Wein zu erfahren und die
gesamte Winzerfamilie auch persönlich kennen zu lernen. Um nur € 5,-
pro Weinbaubetrieb hat jeder die Möglichkeit, Führungen und
Verkostungen inklusive Kostproben in Anspruch zu nehmen. 

Besonders attraktive Ab-Hof Angebote warten auf
die Gäste.



Den Wein direkt beim Winzer zu kaufen hat
viele Vorteile. Z.B. lässt sich in einem persönlichen Gespräch leicht
feststellen, zu welchen Speisen der Wein besonders harmoniert oder wie
die Flaschen am idealsten gelagert werden sollten, um die Top-Qualität
nicht zu beeinflussen. Als kleine Aufmerksamkeit für die Gäste der
Wiener Winzertour gibt es heuer ab einem Kauf von drei Flaschen Wiener
Wein ein edles Wiener Wein-Glas dazu. So kann sich jeder Besucher bequem
mit den köstlichen Tropfen eindecken, um den Wiener Lieblingswein
danach auch zuhause zu genießen.

Das Auto kann zu Hause bleiben – auch der Umwelt zu liebe.

Das
Netz der Wiener Öffentlichen Verkehrsmittel erreicht einen Großteil der
Weinbaubetriebe. In den Bezirken 19 und 21 wird auch heuer wieder ein
eigener kostenloser Shuttleservice eingerichtet. Dieser Service ist
nicht nur für die Gäste der Wiener Winzertour sehr praktisch sondern
entlastet auch die Umwelt. So steht einem kultivierten Weingenuss nichts
mehr im Wege. Nähere Information zum Angebot der Betriebe und zum
Shuttleservice gibt es unter www.wienerwein.at oder lade dir die Fahrpläne für den Shuttleservice im 19. Bezirk bzw. im 21. Bezirk hier herunter.

WAS: Wiener Winzertour
WANN: Fr., 23. 4. + Sa., 24. 4., 15 – 20 Uhr
WO: Liste der Weinbaubetriebe hier
WIEVIEL:  € 5 / Weinbaubetrieb

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *