Essen für die Gruft 2016

Helfen Sie mit, damit die Caritas den Ärmsten der Armen helfen kann.

So einfach funktioniert es: machen Sie als WirtIn mit und spenden Sie den Umsatz eines Tisches am 30. April 2016 für die Gruft!

Es geht nicht darum, dass der Einzelne besonders viel spendet, sondern dass möglichst viele Spenden gemeinsam eine hohe Summe ergeben.

Nach den ersten drei sehr erfolgreichen Aktionen Essen für die Gruft würden wir uns sehr freuen Sie auch heuer wieder als Teilnehmer an unserem Charity-Projekt zugunsten der Gruft begrüßen zu dürfen.

Für alle die, es noch nicht kennen:

Am 30. April 2016 haben Ihre Gäste die Möglichkeit, in Ihrem Betrieb für die Gruft zu essen. – Und so funktioniert es: Machen Sie mit und spenden Sie am 30. April 2016 den Umsatz eines Tisches für die Gruft!
Sie haben am Samstag Sperrtag  und möchten dennoch an der Aktion teilnehmen: Auch das ist möglich! Sehr gerne können Sie die Gruft bereits am Freitag, 29.04. unterstützen!

Wie viele Tische Sie für die Aktion zur Verfügung stellen, bleibt Ihnen überlassen.

Sie können aber auch ein spezielles Gericht oder Getränk in den „Dienst“ der Gruft stellen oder einen Tisch versteigern und diesen Umsatz spenden.

Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wichtig ist nur, dass am 29. April möglichst viel Geld für die Gruft gesammelt wird!

Was Sie dafür bekommen

  • Generell: positive Publicity durch PR-Aktionen im Wiener Bezirksblatt
  • Positive Publicity durch die Gäste
  • Urkunde über Teilnahme an der Aktion
  • Übrigens: Spenden an die Caritas können steuerlich abgesetzt werden! Eine Spendenbestätigung wird durch die Caritas ausgestellt

Zur Verfügung gestelltes Material für die Aktion

  • Plakate für Ihr Lokal
  • Tischaufsteller für den/die „Gruft“-Tisch(e)

Was kostet es?

  • Die Teilnahme ist kostenlos!
  • Die Materialien (Tischaufsteller, Plakate) werden kostenlos zur Verfügung gestellt

Wie kommen Sie zu den Gästen?

  • Informieren Sie selbst Ihre Stammgäste
  • Über die Website http://wienerbezirksblatt.at/teilnehmerliste-essen-fuer-die-gruft-2016 können alle interessierten Lokalbesucher sehen, welche Gastronomiebetriebe sich an der Aktion beteiligen. Die Gäste reservieren selbst direkt im Lokal.

Anmeldung

Hintergrund der Aktion

Die Gruft ist seit fast 30 Jahren ein sicherer Zufluchtsort für Menschen, die auf der Straße stehen. Obdachlose bekommen hier warmes Essen, einen Schlafplatz und auch saubere Kleidung. Neben dieser Grundversorgung kümmern sich hier auch Sozialarbeiter, Ärzte und Therapeuten um die Ärmsten der Armen. Dank großzügiger Spenden kann die Gruft derzeit renoviert werden.

Hilfe benötigt die Caritas für die Gruft vor allem bei der täglichen Grundversorgung. Gebraucht werden vor allem Lebensmittel und Toiletteartikel. Allein im vergangenen Jahr wurden knapp 100.000 Mahlzeiten an armutsbetroffene Menschen ausgegeben. Insgesamt ist die Caritas für diese Grundversorgung auf rund 300.000 Euro pro Jahr angewiesen.

Nicht mit allen Menschen meint es das Schicksal gut. Deswegen ist es wichtig, das Projekt „Essen für die Gruft“ zu unterstützen – denn die Gruft leistet seit vielen Jahren wertvolle Arbeit. Es ist uns, der Wiener Städtischen, ein Anliegen, dieser Initiative als Partner zur Seite zu stehen. Damit jenen Menschen, die in Notlage geraten sind, auch weiterhin geholfen werden kann!

Mag. Hermann Fried, Vorstandsdirektor der Wiener Städtischen Versicherung

Ich melde mich hiermit für die Aktion „Essen für die Gruft“ 2016 an


Anmeldung

0 + 5 = ?