Essen vor dem Müll retten!

Essen vor dem Müll retten

Rund 18.000 Menschen in Armut hat die Wiener Tafel im vergangenen Jahr mit den notwendigsten Nahrungsmitteln und Hygieneprodukten versorgt, die sonst im Müll gelandet wären. Über 400 ehrenamtliche Mitarbeiter leisteten dafür 22.105 unbezahlte Arbeitsstunden.
2014 war für Österreichs älteste Tafelorganisation ein Jahr des Zuwachses. Mittlerweile wird Bedürftigen in 103 Sozialeinrichtungen geholfen, die Gesamtmasse an geretteten Lebensmitteln ist auf 528.765 Kilogramm angestiegen. „Ein Zeichen dafür, dass unsere soziale Transferarbeit verstärkt gebraucht wird“, weiß Obmann Martin Haiderer.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *