Facelifting für Neuen Markt

Mehrstöckige Baucontainer, Kräne und Baumaterial – der Neue Markt, einer der schönsten Plätze der Stadt, ist in erbärmlichem Zustand. Dieses Ärgernis soll nun aus der Welt geschafft werden. Bezirkschefin Ursula Stenzel und ihre Stellvertreterin Daniela Stepp haben Arbeitsgruppen ins Leben gerufen, die noch in diesem Jahr einen umfassenden Plan für Neugestaltung und Begrünung des Platzes vorlegen sollen. Die umstrittene Garage steht dabei nicht an erster Stelle der Tagesordnung. „Bei dem Konzept sollen aber auch umliegende Straßen wie Seilergasse, Spiegelgasse und Dorotheergasse einbezogen werden“, verrät Stepp im Gespräch mit dem WIENER BEZIRKSBLATT. "2012 sollen die Anrainer über das gesamte Projekt abstimmen", ergänzt Stepp, die auch Vizebürgermeisterin Vassilakou in die Pflicht nimmt: "Sie muss zum Gelingen der Neugestaltung ihren Teil beitragen."

Der Neue Markt wurde 1234 erstmals erwähnt, bis ins 19. Jahrhundert wurde dort vorwiegend Mehl verkauft.

  • Adresse: Neuer Markt, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.