Fall 2: Fahnenstange als Riesenflöte

Pfiffig. Flaggenparaden genießen in Österreich keine besondere Popularität mehr, umso ärgerlicher also, wenn die nötige Ausrüstung ganzjährig nervt. „Vor dem Haus im 22. Bezirk steht eine Fahnenstange, die bei starkem Wind auch nachts ein lautes Pfeifen verursacht. Zweimal im Jahr wird die Fahne, wenn überhaupt, hochgezogen, die natürlich auch scheppert. Viele Anrainer haben sich schon beschwert, doch von der Genossenschaft gab es keine Reaktion“, schildert Heinz R.

Das OMBUDSFORUM nahm auf Bitte von Herrn R. die Fahnenstange unter die Lupe. Durch eine Überprüfung von Wiener Wohnen ergab es tatsächlich einen Konstruktionsfehler in der Stange. Diese wurde gegen ein neues Modell ausgetauscht und sollte nun niemanden mehr ein Privatkonzert vorpfeifen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *