Falschparker ruinieren das Gras

Das muss ja wirklich nicht sein! Aufgrund der Sanierung einer Wohnhausanlage wurden Begrenzungssteine von einem Grünstreifen entfernt. Das führte dazu, dass faule Landsleute ihr Auto auf dem Grünstreifen abstellen, um nur nicht zu weit gehen zu ­müssen. Was Anrainerin ­Nadine H. ärgert: „Rund um die Anlage gibt’s genug Parkplätze, da muss man nicht auf dem Grünstreifen stehen!“

Sie wandte sich an SPÖ-Bezirksrat Marcel Höckner, der an der Sache dran ist. „Die Stadtgärtner haben schon gesät – allerdings stehen noch immer Autos auf der Grün­fläche, daher kann kein Gras wachsen.“ Jetzt reicht es: „Wir haben vereinbart, dass temporär gesperrt wird, bis das Gras gewachsen ist.“

Und dann haben hoffentlich auch die Unverbesserlichen gelernt, dass man nicht auf einer Grünfläche stehen darf!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.