Familien-Fahrrad-Schnitzeljagd

Ein Alleycat (vom englischen Ausdruck für „streunende Katze") ist eine Fahrrad-Schnitzeljagd, an der für gewöhnlich Fahrradboten teilnehmen. Bei der FamAlleyCat „streunen" Wiens Familien und Jugendliche durch die Stadt. Das Prinzip ist denkbar einfach:

Bei der FamAlleyCat gilt es mehrere Checkpoints anzufahren, bei denen Aufgaben erfüllt und Stempel gesammelt werden müssen, um zur nächsten Station weiterfahren zu können bzw. überhaupt zu erfahren, wo sich der nächste Checkpoint befindet. Der Start ist für alle TeilnehmerInnen die eigene Haustür, das Ziel ist der WienWirbel im dritten Bezirk.

In der Routenwahl von Station zu Station sind die TeilnehmerInnen völlig frei, es gibt diesbezüglich keine Vorschriften, außer, dass die StVo jedenfalls einzuhalten ist. Bei allen Stationen sind HelferInnen vor Ort, die kleine Defekte am Rad reparieren können und Tipps zur Weiterfahrt geben können. Lokale Kooperationspartner bei den Checkpoints sorgen für Erfrischungen, und es gibt die Möglichkeit, zur Toilette zu gehen.

Bei der FamAlleyCat wird aber nicht nur in die Pedale getreten, es gibt auch eine ganze Menge zu erleben. Unter anderem geht die Reise ins Museum wie auch in ferne Galaxien, wichtige Informationen zum Thema Sicherheit auf zwei Rädern in der Stadt werden vermittelt, und Fahrräder werden von der Wiener Polizei kostenlos codiert.

Der erste Checkpoint befindet sich bei der Kinderinfo im Museumquartier, die weitere Route erfahren die TeilnehmerInnen im Verlauf der FamAlleyCat. Es muss sich aber freilich niemand die Seele aus dem Leib strampeln. Auch untrainierte RadlerInnen können die Schnitzeljagd problemlos bewältigen. Selbstverständlich können Kinder auch im Kindersitz oder Anhänger mitfahren, Jugendliche bis 12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Allen TeilnehmerInnen wird dringend empfohlen, einen Helm zu tragen!

Alle Kinder, die es bis zum WienWirbel geschafft haben, bekommen gegen Vorlage des vollständig gestempelten Start-Manifests, das es online zum Download oder bei der ersten Station in der Kinderinfo gibt, ein kleines Geschenk. Unter allen Erwachsenen/Familien werden im Rahmen einer Bühnenshow zum Abschluss der FamAlleyCat auch einige Sachpreise verlost.

Die Teilnahme an der FamAlleyCat ist kostenlos, der Checkpoint bei der Kinderinfo im Museumsquartier öffnet um 10 Uhr, die Ankunft beim WienWirbel sollte spätestens um 16 Uhr erfolgen, denn da findet die große Abschlussveranstaltung auf der WienWirbel-Bühne statt, bei der auch Stadtrat Christian Oxonitsch dabei sein wird.

Die Teilnahme an der FamAlleyCat ist kostenlos!?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *