Familienbeihilfe

Ich finde es im Rahmen von sozialer Hilfe für Jedermann in Ordung, wenn kostenlose Kurse etc. für Imigranten eingebracht werden.
Dramtatisch finde ich jedoch, wenn das FA Seidengasse für den zuständigen Bezirk, einer Familie mit 3 mj. KIndern, seit 15.12.2003 bis 10.5.2007 keine FBH ausbezahlt, da seit nunmehr im 8. Jahr Kampf für schulpflichtige, österreichische Kinder nicht nachbezahlt werden. Die Akten werden hin- und hergeschoben, wie auch die zuständigen Personen. Das ist eine Menge Geld, welches den mj. Kindern zusteht! Doch bis dato wagte sich kein Politiker diese Sache aus der Welt zu schaffen.
Meiner Meinung nach sollte die öst. Regierung sich in erster Linie um Kinder und Familien der Landsleute kümmern und anfallende Probleme positiv lösen, bevor wir Samariter für die Welt spielen.

  • Adresse: Kranzgasse 4, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *