Faschingskrapfen im Test

Dieses Mal hat die Redaktion aber nicht alleine gestestet, sondern auch die Online-Community befragt.

Krapfen von Groissböck


Gesamtsieger aus beiden Wertungen (Erster bei der Redaktion, Zweiter beim Publikumsvoting) ist der Krapfen von Groissböck (1) (Preis: € 1,25,-/ Stück). Da haben uns der flaumige Teig, die perfekte Größe und die einmalig verteilte Marmelade überzeugt.

Krapfen von Felber
Der Felber-Krapfen (2) (Preis:€ 0,95,-/ Stück)
hat es in der Redaktion "nur“ auf den dritten Platz geschafft. In den Kategorien "Marmelade“ und "Geschmack“ hat er bei uns nur mittelmäßig abgeschnitten. Doch das Pub­likum hat ihn am liebsten – Silber in der Gesamtwertung.

Krapfen von Mann


Nur kapp dahinter liegt der Krapfen von Mann (3) (Preis: € 0,99,-/ Stück), der nur beim Geschmack einen etwas zu festen Teig aufwies. Sowohl die Redaktion als auch die Online-Community hat diesen Krapfen auf den dritten Stockerlplatz gevotet.

Krapfen von Geier
Vierter im ­WIENER BEZIRKSBLATT-Ranking: der Krapfen von Geier (4) (Preis: € 0,99,-/ Stück). Den Testern war die Marmelade zu süß. Außerdem konnten sie das "Einschuss-Loch“ schlecht erkennen – erhöhte Patzerei-Gefahr! Dennoch: in der Redaktion wäre er auf Platz 2 gekommen, doch die Online-Voter gaben nur den 6. Platz her, somit Vierter.

Die weiteren Plätze

Krapfen von Hofer

Krapfen von Gradwohl

Auf dem fünften Platz sind ex aequo der Hofer-Krapfen (links, 4er-Packung, Preis: € 0,30,-/ Stück) und der Vollwert-Krapfen von Gradwohl (rechts,
Preis: € 1,45,-/ Stück)
gelandet.

Krapfen von Ströck


Der Ströck-Krapfen ist der sechste Im Ranking!
(Preis: € 0,95,-/ Stück) 

Krapfen von Anker


Der 7. Platz geht an den Krapfen von Anker
(Preis: € 0,99,/ Stück)

 Krapfen von Konditorei Ingrid Bürger

Konditorei Ingrid Bürger ist auf dem 8. Platz gewählt worden.
(9., Servitengasse; Preis: € 1,30,-/ Stück)

Krapfen von Billa


9. ist der Krapfen von Billa geworden.
(Preis:€ 0,87,-/ Stück (€ 3,19,- Viererpackung)

Krapfen von Backwerk


Am wenigsten hat der Krapfen von Backwerk zugesagt. (mit Erdbeermarmelade)Preis: € 0,79,-/ Stück 

 

Außer Konkurrenz (nur online)

Folgende Krapfen waren beim Redaktions-Test leider nicht dabei, sind aber von den Online-Wählern empfohlen und abgestimmt worden:

Bäckerei Szihn (Platz 11)

Lidl (Platz 12)

Aida (13.)

Tipps unserer Leser

Und folgende Tipps wollen wir natürlich auch weitergeben:

  • "Okay" am Praterstern (Preis: € 0,55,-/ Stück)
  • "Kuchen-Peter" (erhältlich bei Merkur, 6er-Packung = € 2,99,- / 12er-Packung = € 3,99,-) 
  • Nöbauer-Krapfen
  • Adresse: Schottenfeldgasse 24, 1070 Wien

11 Antworten
  1. Helmut Maier says:

    Für mich die besten Krapfen, gibt es beim Okay am Praterstern. Die solltet ihr wirklich probieren,
    Echt lecker und günstig

  2. Claudia Karmberger says:

    Meine Familie liebt die Krapfen von KUCHEN – PETER. Sie schmecken ausgezeichnet, sind immer frisch und für unseren 5-Personen-Haushalt ist die 12 Stück Packung außerdem preiswert!

  3. Manfred Kellner says:

    Ich kann nur sagen Geier Geier Geier,
    die Geierkrapfen ob ‘Marille,Vanille,Erdbeer,Waldviertler oder Apfelkrapfen sind einfach die besten.

  4. Johannes Brunnbauer says:

    DIE BESTEN KRAPFEN UND IMMER FRISCH FIRMA GROISBÖCK EINFACH SUUUPER

  5. Elke Scharf says:

    Die Krapfen vom Speckstandl (Christkindlmarkt) sind die besten, vor allem der Vanillekrapfen (und dann noch wam gemacht …

  6. Gertrude Ullrich says:

    Auch die Krapfen vom Kuchenpeter sind sehr sehr gut scheinen da gar nicht auf

  7. Richard Marik says:

    Du solltest aber auch mal die Krapfen beim *Türken* – so komisch es klingt auf der Wienzeile , höhe U4 Kettenbrückengasse kosten und fotografieren . Die sind einsame Spitze und haben auch ein tolles Preis/Leistungsverhältniss.
    Gruß Richard

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *