Faszination im Tiergarten Schönbrunn

Nach dem 3. Geburtstag des Elefantennachwuchses Tuluba herrscht im Tiergarten Schönbrunn erneut Riesenfreude über einen ganz besonderen Nachwuchs: Bei den Krokodiltejus, einer Echsenart aus dem nordöstlichen Südamerika, sind drei Jungtiere geschlüpft. Mit ihren 20 Zentimetern Länge weisen sie schon jetzt stolze Geburtenmaße auf. Seinen Namen verdankt der Krokodilteju den plattenartigen Schuppen am Schwanz, der stark an jene eines Krokodils erinnern.

„In Europa hat es bis jetzt nur der Prager Zoo geschafft, diese imposanten Echsen zu züchten. Bei uns haben die Eiablagen bisher nie einen Erfolg gebracht. Die Freude, dass es nun geklappt hat, ist umso größer“, ist Tiergartendirektorin Dagmar Schratter euphorisch. Dem Tiergarten ist es, vor allem Dank exzellenter Mitarbeit der Tierpfleger, geglückt, diese außergewöhnlichen Reptilien nachzuzüchten.

Für neugierige Besucher ist der Echsennachwuchs schon bald zu sehen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *