Kursana

Festakt zum 20. Jubiläum

In einer der schönsten Gegenden Wiens, direkt neben dem Schlosspark Schönbrunn, steht die „Kursana Residenz Wien-Tivoli“. Wo einst das Kaiserpaar residierte, genießen nun Senioren auf wahrlich geschichtsträchtigem Boden ihren Lebensabend. Bereits 1830 wurde die Vergnügungsstätte Tivoli eröffnet und wurde auch bald zum be­liebten Treffpunkt der noblen Wiener Gesellschaft. Neben Mitgliedern des Kaiserhauses war etwa Frederic Chopin ebenso Gast wie Gustav Klimt, Johann Strauss Sohn und Vater dirigierten hier ihre Werke.

Damals und heute
Im Jahr 1995 wurde dann die Kursana Residenz Wien-Tivoli als Seniorenheim eröffnet. Heute, 20 Jahre später, ist es der Geschäftsführung nach wie vor ein Hauptanliegen, den dort lebenden Senioren noch viele schöne, aktive und erfüllte Lebensjahre in netter Gesellschaft zu ermög­lichen. Dafür gibt es individuelle Wohnformen, die es den Senioren ermöglichen sollen, ihre Selbstständigkeit so lange wie möglich beizubehalten.
„Unsere vielen langjährigen Bewohner bestätigen uns, dass gerade in einer immer älter werdenden Gesellschaft Angebote wie die von Kur­sana immer wichtiger werden. Wir bieten ein umfangreiches Freizeit- und Unterhaltungsprogramm und garantieren unseren Bewohnern sichere Rahmenbedingungen für viele zufriedene Jahre bei uns“, so Frau Steiner, Direktorin der Kursana Residenz Wien-Tivoli.

Festakt und Ehrungen
Mit einem rauschenden Fest beging die Seniorenresidenz nun ihr 20-jähriges Jubiläum. Höhepunkt war die Ehrung der langjährigsten Bewohner und Mitarbeiter. Ihnen wurden feierlich die Goldenen Kur­sana-Ehrennadeln überreicht. Unter den Gästen und Gratulanten waren auch Landtagsabgeordnete und GR Mörk, BV Votava und die bekannte Schauspielerin Helma Gautier.  

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.