FRANKENSTEIN oder der moderne Prometheus

Der berühmte Roman von Mary Shelley in der Bearbeitung für die Bühne von Michael Schefts.

Das WORT_ensemble präsentiert die Wiederaufnahme der Erfolgsproduktion.
Die Verantwortung der Wissenschaft als Kernthema dieser Inszenierung führt auch in die Abgründe der menschlichen Seele: der Wahnsinn des Wissenschaftlers, die Sehnsucht des Wesens nach Liebe – die Angst vor der Einsamkeit, die Furcht vor dem Unbekannten.

Die klassische Horrorgeschichte, geschrieben von einer jungen Frau vor beinahe 200 Jahren ? erzählt aus dem Blickwinkel des modernen Menschen, heute, wo die Wissenschaft durch die Möglichkeit der Genmanipulation vor eine ethische Herausforderung gestellt wird.

Regie: Michael Schefts
Mit: Barbara Grahsl, Dina Kabele, Alois Frank, Martin Gesslbauer, Nicho Harras und Michael Schuberth

Nur 5 Vorstellungen in dieser Saison!
Beginn 19h30
3raum Anatomietheater
Beatrixgasse 11, 1030 Wien

Karten: 18€, erm. 12€

booking@wort?ensemble.com
www.wort?ensemble

  • Adresse: Beatrixgasse 11-17, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *