Frauen im Franchising – Mentoring-Programm 2010

Wir machen Sie zur Franchisenehmerin des Jahres!

Franchisenehmerinnen bei der Gründung ihres Unternehmens zu unterstützen und ihnen den Einstieg in die Selbstständigkeit zu erleichtern, dass ist das Ziel der von FREYGNER Rechtsanwälte ins Leben gerufenen Initiative „Frauen im Franchising“. Das dreistufige Mentoring-Programm 2010 richtet sich an Frauen, die entweder als Franchisenehmerin in ein Franchisesystem einsteigen oder als Franchisegeberin ein Franchisesystem aufbauen wollen. Aus allen Bewerberinnen werden die zehn besten Kandidatinnen für das Franchise Assessment-Programm, welches von erfahrenen ExpertInnen durchgeführt wird, ausgewählt.

Neben einer Steuer- und Unternehmensberatung sowie einer Rechtsberatung, erhalten die Mentees ein Coaching des Frauenservice der Wirtschaftsagentur Wien und eine auf Franchising abgestimmte Förderberatung der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (AWS). Um optimal auf den Berufsstart vorbereitet zu sein, werden die Mentees durch ein simuliertes Finanzierungsgespräch mit einer Partnerbank geführt.

Nach Durchlaufen des Franchise Assessment-Programms werden die fünf besten Mentees ausgewählt. Diese werden den Mentorinnen zugewiesen und unentgeltlich durch das erste Unternehmensjahr geführt.

Dr. Sylvia Freygner LL.M, Rechtsanwältin und Initiatorin des Mentoring-Programms: “Mit dieser Initiative wollen wir ein Zeichen setzen, dass Frauen Frauen unterstützen und dass Frauennetzwerke funktionieren!”

Sie sind Jungunternehmerin und möchten als Mentee in Ihrer eigenen beruflichen Entwicklung von einer Mentorin unterstützt werden?

Bewerben Sie sich jetzt für das Mentoring Programm!

Detaillierte Informationen und Anmeldungsmodalitäten finden Sie unter: www.frauenimfranchising.at

Kontakt:
FRANCHISESALON
1010 Wien | Annagasse 6
T: +43 (1) 512 33 93-0 | F: +43 (1) 512 33 93-50
office@franchisesalon.at | www.franchisesalon.at | www.frauenimfranchising.at

  • Adresse: Annagasse 6, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *