Frühlingsbeginn in den Blumengärten

Frühlingsbeginn in den Blumengärten Hirschstetten: Vom 30. März bis 1. April laden die Wiener Stadtgärtner in die farbenprächtigen Themengärten. Das historische Bauernhaus mit seinem Stadel, Preßhaus und all den anderen Gebäuden bilden darüber hinaus den urigen Rahmen für ein Osterfest am Bauernhof.

Historisches Bauernhaus

Ostern ist wohl eines der schönsten Feste überhaupt, und so hat jede Region Österreichs eigene Bräuche entwickelt. Was liegt dann wohl näher, als einige von ihnen den Besucher der Blumengärten diese in historischem Ambiente näher zu bringen. Auch für die jungen Besucher gibt es jede Menge Angebote. So macht das Basteln von Hasen aus Heu oder das Frühlingsmemory sicher Spaß. Und in den Räumen des Bauernhauses werden kunstvoll gestaltete Ostereier in einer kleinen Schau präsentiert. Auch Bräuche, wie das Palmbuschenbinden, das einiges an floristischem Geschick erfordert, werden hier präsentiert. Und damit alle gesund und munter in den Frühling starten, gibt es Gesundheits- und Ernährungstipps aus der „Bauernapotheke“.

Zahlreiche Jungtiere

Doch Ostern wäre nicht Ostern, wenn nicht viele Jungtiere auf die Besucher/innen warten würden. Zicklein, Lämmer und Hasen werden zu den Feiertagen den Bauernhof bevölkern.
Aber auch allerhand Kulinarisches gehört zu Ostern. Oder kennen Sie einen Festtagstisch ohne Osterschinken? Und an den Markständen gibt es von süßen Ostervariationen über Patchworkdecken, duftenden Geschenkideen und kunstvollen Ostereiern bis hin zu herzhaftem Speck allerhand zu erstehen.

Wann:

Vom 30. März bis 1. April

Wo:

Blumengärten Hirschstetten, Quadenstrasse 15, 1220 Wien
 

Infos:

Tel.: 4000/8042 oder gartentelefon@ma42.wien.gv.at


Anfahrt:

Umweltfreundlich erreichbar mit der Buslinie 23A ab U1 – Station Kagraner Platz oder der Buslinie 88A ab U2 – Station Aspernstraße.


 

  • Adresse: Quadenstrasse 15, 1220 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.