Für Garderobe keine Haftung! – Wiener Beislgeschichten und Anekdoten

Margaretner Kulturfrühling

Der Bezirksvorsteher von Margareten, Kurt Wimmer, lädt zur musikalischen Lesung:

Dienstag, 19. Juni 2012
Großer Festsaal des Amtshauses Margareten
Schönbrunner Straße 54
1050 Wien
Beginn: 19:00 Uhr bei freiem Eintritt
(Einlass ab 18:00 Uhr)

Wiener Mundwerk und Wiener Zither

Der Wiener Mundartautor Harald Pesata liest aus seinem Buch:
„Für Garderobe keine Haftung! – Wiener Beislgeschichten und Anekdoten“

Die bekannte Zitherspielerin Cornelia Mayer begleitet die Lesung mit musikalischen Schmankerln aus ihrer aktuellen CD: „Zither in the City“

Gäste: Tita Pesata (Cello) und Andreas Wykydal (Klavier)

  • Adresse: Schönbrunner Straße 54, 1050 Wien

Für Garderobe keine Haftung! – Wiener Beislgeschichten und Anekdoten

Donnerstag, 14. Juni 2012
Vinothek-Weinbar
Rioja, Tapas y mas
Lazarettgasse 22
1090 Wien
Beginn: 19:00 Uhr bei freiem Eintritt

Der Wiener Mundartautor Harald Pesata liest aus seinem Buch:
„Für Garderobe keine Haftung! – Wiener Beislgeschichten und Anekdoten“

Harald Pesata erzählt die Geschichten und Anekdoten der »Hackler« und der »Hocknstadn«, also der Arbeiter und der Arbeitslosen, der Hausfrauen, der Pensionisten und dergleichen Volk, gesammelt an den Stammtischen der Wirtshäuser und Beisln Wiens. Er tut dies in einer Sprache, die sie alle miteinander verbindet, so unterschiedlich sie von Charakter und Couleur auch sein mögen – dem Wiener Dialekt.
Die Liebe zu historischen Analysen »Wien wor imma scho da Schmoiztiegl Europas!«, zu Selbstreflexion »I orbeit jo beruflich net!« und zu politischen Betrachtungen wie »Österreich ist a freies Meinungslaund!« zeichnen seine Figuren aus.

  • Adresse: Lazarettgasse 22, 1090 Wien

Für Garderobe keine Haftung! – Wiener Beislgeschichten und Anekdoten

Freitag, 11. Mai 2012
Beginn: 19:30 Uhr
Café Industrie
Margaretengürtel 120
1050 Wien

Der Wiener Mundartdichter und Geschichtenerzähler Harald Pesata erzählt die Geschichten und Anekdoten der »Hackler« und der »Hocknstadn«, also der Arbeiter und der Arbeitslosen, der Hausfrauen, der Pensionisten und dergleichen Volk, gesammelt an den Stammtischen der Wirtshäuser und Beisln Wiens. Er tut dies in einer Sprache, die sie alle miteinander verbindet, so unterschiedlich sie von Charakter und Couleur auch sein mögen – dem Wiener Dialekt.

Die Liebe zu historischen Analysen »Wien wor imma scho da Schmoiztiegl Europas!«, zu Selbstreflexion »I orbeit jo beruflich net!« und zu politischen Betrachtungen wie »Österreich ist a freies Meinungslaund!« zeichnen seine Figuren aus.

€ 19,90 . 184 Seiten . Klappenbroschur

www.verlagshaus-hernals.at ottakringer straße 14 . 1170 wien telefon 01 923 19 38
Mehr über Harald Pesata: www.pesata.at

  • Adresse: Margaretengürtel 120, 1050 Wien

Für Garderobe keine Haftung! – Wiener Beislgeschichten und Anekdoten

Sisis Restaurant Keller
Kegelgasse 30
1030 Wien
Beginn:19:30 Uhr

Der Wiener Mundartdichter und Geschichtenerzähler Harald Pesata erzählt die Geschichten und Anekdoten der »Hackler« und der »Hocknstadn«, also der Arbeiter und der Arbeitslosen, der Hausfrauen, der Pensionisten und dergleichen Volk, gesammelt an den Stammtischen der Wirtshäuser und Beisln Wiens. Er tut dies in einer Sprache, die sie alle miteinander verbindet, so unterschiedlich sie von Charakter und Couleur auch sein mögen – dem Wiener Dialekt.

Die Liebe zu historischen Analysen »Wien wor imma scho da Schmoiztiegl Europas!«, zu Selbstreflexion »I orbeit jo beruflich net!« und zu politischen Betrachtungen wie »Österreich ist a freies Meinungslaund!« zeichnen seine Figuren aus.

  • Adresse: Kegelgasse 30, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *