Gesunde Jause für Kinder

Gesundheitsexperten schätzen die Folgekosten falscher Ernährung allein in Wien auf mehrere hundert Millionen Euro pro Jahr. Diabetes, Herzinfarkt & Co. senken aber vor allem die Lebensqualität der Betroffenen. Um dem vorzubeugen, hat Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann eine Initiative für Kindergärten initiiert.

In Abstimmung mit den Pädagoginnen werden dort fleißig Kräuter geschnitten, Gurken, Paradeiser und Paprika hergerichtet und Aufstriche gemeinsam gerührt. Die Zubereitung dieser Jausen macht allen großen Spaß und das selbst bereitete Essen schmeckt natürlich lecker. Diese "Gesunde Jause – kinderleicht" wird von sozial engagierten Partnerbetrieben unterstützt. So kommt das "Mariahilfer Weckerl" von der Bäckerei "Joseph-Brot vom Pheinsten". Markus Feigelfeld von "Endeffekt Catering" liefert die restlichen Zutaten, damit die Jause die Kleinen Mariahilfer fit macht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *