Gesundheitsförderung bei Arbeitslosigkeit

Tempora?re und la?ngerfristige Erwerbslosigkeit birgt fu?r viele Menschen die Gefahr von Armut, Isolation und seelisch-ko?rperlichen Belastungssto?rungen. Menschen, die dem Arbeitsmarkt fern sind, haben weder Zugang zu betrieblichen Gesundheits- fo?rderungsmaßnahmen, noch ko?nnen sie sich Gesundheitsangebote leisten. Betroffene haben meist mit Problemen wie Beziehungsarmut, Verlust von Alltagsstrukturen, Scham, Stigmatisierung, Einsamkeit und Depression zu ka?mpfen. Arbeitsmarktpolitische Kurs- und Qualifizierungsmaßnahmen ko?nnen auf diese Hintergrundproblematiken nicht angemessen reagieren bzw. kaschieren sie diese auch ha?ufig. Belegt ist, dass sich eine gesunde und aktive Freizeitgestaltung positiv auf andere Lebensbereiche auswirkt

Bereits realisiert wurde das Projekt „loginclusion – Gesundheitsfo?rderung bei Armutsgefa?hrdung und sozialer Ausgrenzung“, das vom Fonds gesundes O?sterreich, der Wiener Gesundheitsfo?rderung und Fit fu?r O?sterreich finanziert wird. Dieses Projekt unterstu?tzt Menschen, die von Arbeitslosigkeit, Isolation und Armut betroffen sind, ihre perso?nlichen Potentiale wiederzuentdecken und sozialen Anschluss zu finden. Gesundheits- und erlebnisorientierte Gruppenaktivita?ten sta?rken die Betroffenen im Umgang mit Belastungssituationen und vermitteln Fa?higkeiten, die fu?r einen (Wieder-)einstieg ins Arbeitsleben wichtig sind.

Kern des Projekts ist die „loginBase“ in der Weiglgasse 19/4-6, im 15. Bezirk. Hier finden wo?chentlich mehr als 15 Kurse, Aktivita?ten und Angebote fu?r die Zielgruppe statt. Und am Freitag, 22. 3. 2013 (10 Uhr) la?dt der Verein ”login“ namhafte Experten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich in die Weiglgasse 19 zu einem runden Tisch. Im Rahmen der Veranstaltung geben der Vereinsobmann DSA Alfred Auer, als auch die Gescha?ftsfu?hrerin und Projektleiterin Mag.a Ilse Gsto?ttenbauer einen Einblick in Inhalte, Umsetzung und Zwischenergebnisse des Projekts loginclusion. Alexandra Ertelthalner vom O?SB pra?sentiert im Anschluss die Ergebnisse der Projektevaluation, bei der sowohl mit Personen aus der Zielgruppe als auch mit dem Projektteam und MultiplikatorInnen Interviews durchgefu?hrt wurden. Im Anschluss wird mit den Anwesenden u?ber das Projekt und aktuelle Entwicklungen im Gesundheits- und Sozialbereich diskutiert.

Infos: login – Verein zur Integration und Gesundheitsfo?rderung,

kontakt@loginsleben.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *