Gloria Theater präsentiert Meisterwerk des schwarzen Humors

Dass es viel zu Lachen gibt, obwohl es um Leichen im Keller geht, beweist das Gloria Theater ab Freitag, dem 7. September 2012, in Wien-Floridsdorf. Für rund zwei Monate steht dort nämlich die berühmte Komödie »Arsen und Spitzenhäubchen« mit Publikumslieblingen, wie Waltraut Haas, Hilli Reschl und Gerald Pichowetz auf dem Spielplan.

Die Handlung des Film- und Theaterklassikers ist schwarzer Humor vom Feinsten: Die beiden Schwestern Abby und Martha Brewster sind zwei ältere, hilfsbereite Damen, die mit ihrem persönlichkeitsgestörten Neffen Teddy, der sich für den amerikanischen Präsidenten Teddy Roosevelt hält, in einer alten Villa leben. Dort gehen die Ladies ihrem bizarren Hobby nach. Im Glauben, Nächstenliebe walten zu lassen, vergiften sie alleinstehende Herren, um ihnen ein trauriges Leben zu ersparen. Anschließend verschwinden die Leichen im Keller des Hauses. Teddy hilft mit, glaubt aber, den Panama-Kanal auszugraben und Gelbfieber-Opfer zu beerdigen. Mortimer, ein anderer Neffe, erfährt vom Treiben der Tanten, möchte jedoch eine Auslieferung an die Polizei vermeiden. Plötzlich taucht noch ein dritter Verwandter, das schwarze Schaf der Familie, auf. Schräg und genial schreitet die makabre Komödie ihrem Höhepunkt entgegen. Weitere Infos: http://www.gloriatheater.at

Vorstellungen:
7. September (Premiere) bis 4. November 2012, jeweils Freitag, Samstag & Sonntag

Ort:
Gloria Theater, Prager Straße 9, 1210 Wien

Kartenreservierungen:
Tel.: 01-278 54 04

  • Adresse: Prager Straße 9, 1210 Wien

Gloria Theater präsentiert Meisterwerk des schwarzen Humors

Dass es viel zu Lachen gibt, obwohl es um Leichen im Keller geht, beweist das Gloria Theater ab Freitag, dem 7. September 2012, in Wien-Floridsdorf. Für rund zwei Monate steht dort nämlich die berühmte Komödie »Arsen und Spitzenhäubchen« mit Publikumslieblingen, wie Waltraut Haas, Hilli Reschl und Gerald Pichowetz auf dem Spielplan.

Die Handlung des Film- und Theaterklassikers ist schwarzer Humor vom Feinsten: Die beiden Schwestern Abby und Martha Brewster sind zwei ältere, hilfsbereite Damen, die mit ihrem persönlichkeitsgestörten Neffen Teddy, der sich für den amerikanischen Präsidenten Teddy Roosevelt hält, in einer alten Villa leben. Dort gehen die Ladies ihrem bizarren Hobby nach. Im Glauben, Nächstenliebe walten zu lassen, vergiften sie alleinstehende Herren, um ihnen ein trauriges Leben zu ersparen. Anschließend verschwinden die Leichen im Keller des Hauses. Teddy hilft mit, glaubt aber, den Panama-Kanal auszugraben und Gelbfieber-Opfer zu beerdigen. Mortimer, ein anderer Neffe, erfährt vom Treiben der Tanten, möchte jedoch eine Auslieferung an die Polizei vermeiden. Plötzlich taucht noch ein dritter Verwandter, das schwarze Schaf der Familie, auf. Schräg und genial schreitet die makabre Komödie ihrem Höhepunkt entgegen. Weitere Infos: http://www.gloriatheater.at

Vorstellungen:
7. September (Premiere) bis 4. November 2012
Jeweils Freitag, Samstag & Sonntag

Ort:
Gloria Theater, Prager Straße 9, 1210 Wien

Kartenreservierungen:
Tel.: 01-278 54 04

  • Adresse: Prager Straße 9, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *