Gondola, Gonnndooooolaaaaaaa!

So unverhofft, wie Mausi & Klausi in ihrem ersten Abenteuer nach Afrika gelangten, landen die beiden Mäuse nunmehr in Italien. Denn den Storch Adebar, auf dessen Rücken sie unterwegs sind, verlassen auf halbem Weg die Kräfte. Er muss auf einer Insel vor Venedig notlanden, wo sie ein mutterloses Küken finden. Mausi und Klausi machen sich auf in die Lagunenstadt.

Leider singt der Gondoliere so schrecklich falsch, dass sie froh sind, als sie endlich aussteigen und zu Fuß weiter nach Okopaka, der Mama des Kükens Koki, suchen dürfen. Dort wimmelt es nur so von Menschen, Tauben und Katzen. Ob das gut geht?

Die Uraufführung des Figurentheaters wird noch bis Sonntag, 25. November gezeigt, die Musik zum Stück stammt vom Trompeter Franz Hautzinger, die Puppen sprechen mit den Stimmen von u.a. Sonja Romei und Fritz Karl.

Vorstellungen am Mittwoch und Freitag um 15 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag um 14:30 und 16:30 Uhr. Kartenreservierung: 01 710 26 66 oder http://www.lilarum.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *