Graffiti-Kunst zur Resozialisierung

Im Rahmen des Jugendwettbewerbs „Future Spirit“ verbrachten vier Studenten der Universita?t Wien zusammen mit dem brasilianischen Graffitiku?nstler Ronan Marcelino (im Bild mit Barbara Karner vom Projektteam JugendFAIR) einen Tag mit Ha?ftlingen der Jugendjustizvollzugsanstalt Gerasdorf.

Insgesamt 20 Ha?ftlinge im Alter zwischen 15 und 24 Jahren nahmen an diesem Sozialprojekt teil. Hauptpunkt des Tages war die Bemalung einer Gefa?ngniswand von innen; zusa?tzlich machten die Studenten Musik, Breakdance und Capoeira. Graffitiku?nstler Marcelino: „Graffiti gibt Jugendlichen Raum, ihre Wu?nsche und Tra?ume ku?nstlerisch auszudru?cken. Ich bin mir sicher, dass es bei den Jungs heute sehr gut angekommen ist. Es haben alle super mitgemacht.“

  • Adresse: Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *