Graffitti-Schmierer „Puber“ geschnappt

Im Zuge umfangreicher Erhebungen konnte durch die Ermittler der Polizeiinspektion Kandlgasse eine mögliche Wohnadresse des bereits seit einem Jahr gesuchten Renato S., – bekannt unter „Puber“ – nach zahlreichen Sachbeschädigungen ermittelt werden. Die Beamten begaben sich zur erhobenen Kontaktadresse in die Ullmanngasse, an der drei Bewohner angetroffen wurden, die jedoch angaben, den 29-jährigen Renato S. nicht zu kennen.  Plötzlich bemrkte einer drr POlizisten, dass der Tatverdächtige über ein Flachdach im Hof zu flüchten versuchte. Er konnte rasch angehalten und festgenommen werden. Bei dem Beschuldigten konnten mehrere auf fremde Namen lautende Dokumente unter anderem auch eine gestohlene schweizer Identitätskarte, auf der das Lichtbild eine Ähnlichkeit mit dem Beschuldigten aufweist und offensichtlich von ihm bei Kontrollen verwendet wird, vorgefunden und sichergestellt werden. Des Weiteren wurden zahlreiche Graffiti-Utensilien, Spraydosen und ein Notebook, die in einem aufgelassenen Kamin deponiert waren, sichergestellt. Die anwesenden Bewohner der betreffenden Wohnung wurden wegen Begünstigung angezeigt. Der Tatverdächtige Renato S. verweigerte bei seiner Einvernahme jegliche Aussage zu den ihm angelasteten Sachbeschädigungen. Ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft.

 
  • Adresse: Ullmanngasse, Wien