Gratis-Wanderausstellung „24 Stunden für Wien“

Die BesucherInnen werden so zu einer
aktiven Auseinandersetzung mit den Themen Verkehr (Wiener Linien),
Versorgung (Wien Energie) und Vermächtnis (Bestattung Wien) eingeladen.

Bei freiem Eintritt wird die Ausstellung an drei Orten gezeigt: Bis 25. Juni ist sie in der U-Bahn-Station Spittelau zu sehen, wandert am 16. Juli
zum Vorplatz des MuseumsQuartier Wien und macht ab 7. August Halt an
der U-Bahn-Station Floridsdorf.

Virtuell durch die Geschichte der Wiener Stadtwerke

Besonders interessant: Per Computer können die Besucher durch die
Geschichte der Wiener Stadtwerke surfen. An speziellen Touchscreens
haben sie die Chance, als „Stadtrat“ das Klima positiv zu beeinflussen.
Und am „Mobilitätsmixer“ erfahren sie, wie sich ihr ganz persönliches
Verkehrsverhalten auf Wien auswirkt. Erstmals werden in der Ausstellung
übrigens alle Netze der Wiener Stadtwerke in Echtdaten präsentiert –
und zwar auf einen Blick!

Die Ausstellungstermine:

  • U-Bahn-Station Spittelau
    Noch bis bis Do 25. Juni 2009, jeweils 8 bis 20 Uhr

  • MuseumsQuartier (Zelt am Museumsplatz)

    Do 16. Juli bis So 2. August 2009, jeweils 11 bis 22 Uhr

  • U-Bahn-Station Floridsdorf

    7. bis 30. August 2009, jeweils 8 bis 20 Uhr
  • Adresse: Spittelauer Lände -, 1090 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.