Gratisbuch von Anna Gavalda

Ältestes von vier Kindern. Kindheit auf dem Land: Radfahren, Angeln, Knallfrösche und feuchte Küsse hinter der Kirche. Mutter Künstlerin, Vater wäre gern Künstler gewesen. Zu Hause viele Bücher, viele
Comics, viele Schallplatten, viele Filme“, so beschreibt die französische Bestsellerautorin Anna Gavalda ihre Kindheit.

Die 43-jährige Gavalda ist Autorin des heurigen Gratisbuchs von „Eine STADT. Ein BUCH.“, eine Aktion des Echo Medienhauses. Gavalda, die auch als „Verkäuferin, Serviererin, Platzanweiserin, Arbeiterin, Empfangsdame, Au-pair-Mädchen in den USA, Telefonistin, Texterin von fiktiven Heiratsanzeigen, von Kitschromanen und Artikeln über Obst und Gemüse fürs Wochenblättchen“ jobbte, debütierte 1999 mit dem Erzählband „Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet“.

Warum gerade ihr Roman „Zusammen ist man weniger allein“ als Gratisbuch ausgewählt wurde? In dem Roman geht‘s um eine ungewöhnliche WG: Trotz aller Differenzen entwickelt sich eine Gemeinschaft, in der man gegenseitig auf sich schaut. Verteilt werden die 100.00 Exemplare gratis in Buchhandlungen, Büchereien und Volkshochschulen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *