Gratulation! Es ist ein Bulle!

Große Freude und Erleichterung herrschen im Tiergarten Schönbrunn. "Nach tagelangem Warten ist
alles blitzschnell gegangen. Numbi war im Innengehege des Bullenbereichs
und plötzlich war das Elefantenbaby auch schon da", sagt
Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.
Numbi umsorgt den Kleinen fürsorglich, der bereits wenige Minuten nach der Geburt auf seinen wackeligen Beinen gestanden ist und seiner Mutter auf Schritt und Tritt folgt.

Besucher empfängt der kleine Dickhäuter erst in einigen Tagen. "Um Numbi und ihrem Jungtier die nötige Ruhe zu gönnen, bleiben die beiden für die nächsten Tage im Bullenbereich und sind damit für die Besucher noch nicht zu sehen. Sobald die Mutter-Kind-Bindung gefestigt ist, wird das Elefantenbaby zu bewundern sein", erklärt Schratter.

Die 17 Jahre alte Elefantenkuh Numbi ist im Dezember des Vorjahres bereits trächtig vom Zoo Wuppertal nach Wien übersiedelt. In Wuppertal lebt auch der Vater des Elefantenbabys, der 18 Jahre alte Bulle Tusker. Für Numbi war es bereits die zweite Geburt. Ihr erster Sohn Kibo ist fast fünf Jahre alt und lebt mit ihr im Tiergarten Schönbrunn. In der Geschichte des Tiergartens ist es die dritte Geburt bei einem Afrikanischen Elefanten.

Hier geht's zu den süßen ersten Babyfotos! Und das sind die aktuellen Bilder – eineinhalb Wochen alt.

  • Adresse: Maxingstraße, 1140 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *