Greißlerei mit Salonkultur

Um ihre Nahversorgung müssen sich die Bewohner des neuen Nordbahnhofviertels keine Gedanken mehr machen. Dafür sorgen zehn engagierte Menschen, die sich auch für eine neue Art des Gemeinschaftswohnens entschieden haben.

Lebensmittel regionalen Ursprungs

Lebenskünstlerin Veronika, PR-Managerin Cornelia, Filmemacherin Ulli, Philosoph Rene, Geigerin Gunde, Fitnesstrainer Atta, Schauspieler Klaus, Lehrerin Birgit, Künstlerin Ivana und Tischler Gerald werden künftig den „Salon am Park“ in der Krakauer Straße 19 mit Blick auf den Rudolf-Bednar-Park
betreiben. Verkauft werden sollen Brot, Milchprodukte und Säfte regionaler Herkunft. Besucher bekommen außerdem erstklassigen Kaffee und Tee kredenzt.

Die Begegnungstätte

Wir sehen uns aber auch als Begegnungsstätte im Grätzel“, erklärt Cornelia. „Außerdem werden hier regelmäßig philosophische Abende und andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden“, fügt Rene hinzu, der mit der „Kulturgreißlerei“ auch die Wiener Salonkultur zum Leben erwecken will.
Offiziell eröffnet wird der Salon am Park am 21. März um 17 Uhr.
Ab dann steht er Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 13 Uhr bereit.
Auch wenn sie gerade keine frische Milch oder kein Brot brauchen – ein Besuch im Salon am Park zahlt sich in jedem Fall aus!

  • Adresse: Krakauer Straße 19, 1020 Wien