Gürtel lädt zum Nightwalk

Am Samstag, 28. August, spielt es sich wieder einmal ab in den trendigen Gürtellokalen – und das sogar mit Open-Air-Bühnen vor den Clubs B72, Chelsea und Rhiz. Bereits zum 13. Mal findet dieses Jahr der "Gürtel Nightwalk" statt: Von Lokal zu Lokal flanierend lernen Nachtschwärmer dabei die Vielfalt der Wiener Musikszene kennen. Auf der Fortgehmeile ist alles vertreten, was dem Mainstream trotzt, von Elektronik, Indie bis Pop und Rock. Zu sehen sind u. a. "Der Nino aus Wien" ab 20 Uhr (Chelsea-Open-Air) oder "Gameboymusicclub" ab 23.30 Uhr im Roten Bogen.
Die Lokale rund um den Gürtel sind wichtiger Impulsgeber der Wiener Pospszene. Unglaublich, dass die Gegend einst schmuddelige Rotlichtmeile war. "Kurz nach dem EU-Beitritt Öster­reichs versprach Brüssel rund 11,5 Millionen Euro für die Sanierung, wenn Bund und Stadt den gleichen Betrag zuzahlen. Man packte die Gelegenheit beim Schopf und revitalisierte. Geworden ist daraus einer der größten Erfolge Wiener Stadtpolitik der letzten 20 Jahre", so Gemeinderat Heinz Vettermann (SPÖ), neben GR Nurten Yilmaz und GR Kurt Stürzenbecher einer der Veranstalter.

  • 28. 8., Eröffnung um 18 Uhr bei der Hauptbücherei (Urban-Loritz-Platz, 1070 Wien, U6-Station Burggasse), www.guertelnightwalk.at
  • Adresse: Urban-Loritz-Platz, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *