Stefan Joham

Ottakringer Hallenbad wird umgebaut

Wenn im Mai die Sommersaison bei den Wiener Bädern beginnt, dann schließt der Hallenbad-Bereich in der Johann-Staud-Straße in Ottakring bis Oktober seine Pforten. Um 2,8 Millionen Euro wird die historische Schwimmhalle, an der längst der Zahn der Zeit nagt, saniert.

Mehr Liegefläche
So erhält das Bad eine moderne, effiziente Beleuchtung sowie eine barrierefreie, für Rollstühle geeignete Zugangsrampe vom Sommerbad in die Schwimmhalle. An der Südseite wird die vorhandene Terrasse überdacht und in die Halle ­integriert. Dadurch entstehen weitere Liegeflächen. Zudem werden die Becken saniert und mit einer neuen Fußbodenheizung ausgestattet. Die Arbeiten dauern bis 2. Oktober.

Das Freibad in Ottakring ist von den Arbeiten nicht betroffen und nimmt wie üblich im Mai den Betrieb auf.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *