Handverlesenes von Karin bei „paula“

Paula-Shop

Karin Bader mag ungewöhnliche Dinge. Vor allem unkonventionelle Formen, bunte Farben und extravagante Designartikel. Ihren Hang zu schönen Dingen lebt die sympathische Werbefrau neben ihrem Brotberuf seit mittlerweile zehn Jahren bei „paula“ in der Wiedner Hauptstraße 36 aus, deren Mitinhaberin sie ist. Von blumenverzierten Plastik-Gießkannen über trendige Dekoaccessoires bis hin zu formoriginellen Küchenschneidbrettern findet man bei paula nicht nur Bunt-Witziges, sondern auch Seltenes, was es in Wien sonst nirgendwo gibt. Denn ins Verkaufsregal kommt nur Handverlesenes, was Bader bei speziellen Messen im Ausland, etwa in Frankreich oder in Deutschland, ersteht. Hauptsache bunt, ausgefallen und gut designt, so lautet das Motto von Karin für paula.

Unternehmerin der Woche im Portrait: Karin Paula Bader

Alter | Frische 50. Alt genug, um es besser zu ­wissen. Jung genug, um es nochmals zu tun.
Hobbys | In der Natur unterwegs sein, beim Garteln oder Kräutersammeln den Kopf frei bekommen.
Was ich an meinem Beruf schätze | Selbstständig zu sein, frei Entscheidungen zu treffen und meine Liebe zu Farbe und Form aus­leben zu können.
Was ich am 4. Bezirk mag | Die Mischung verschiedener Kultureinflüsse, die vielen Möglichkeiten, gut zu essen und einzu­kaufen, sowie die Nach­bar­schaftshilfe.
Was mir wichtig ist | Immer Neues zu entdecken, dies meinen Kunden zu präsentieren und deren Feedback zu hören.
Worauf ich stolz bin | Dass es paula schon so lange gibt und viele unserer Stammkunden manchmal auch nur zum Plaudern vorbeikommen.
Lebensmotto | Im Hier & Jetzt leben und den Humor nicht vergessen, denn mit dem geht alles leichter.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.