Handymast abgewendet

Aufatmen und Glückwünsche auf der Facebook-Seite "Massiver Bürgerprotest". Thomas Kleisinger, Gründer der Seite und Mitglied jener Bürgerinitiative, die es mit 600 Unterschriften geschafft hat, einen bereits vor einem Jahr genehmigten Handymast abzuwehren, braucht die elektromagnetischen Strahlen nicht mehr zu fürchten. Der geplante Mast an der Kreuzung Münichreiterstraße/Stadlergasse sei mit der Bauordnung unvereinbar, heißt es seitens der MA 19, die die Genehmigung für den 24 Meter hohen Sender zurückgezogen hat.

Die Telekom prüft nun, ob es eine Möglichkeit gibt, den Funkmast niedriger zu bauen und gegebenenfalls einen neuen Antrag stellen. Sollte das nicht der Fall sein, wird nach einem Ersatzstandort gesucht, um die Versorgungslücke zu schließen. Immerhin seien ein Anrainer und ein chinesisches Restaurant in einem Funkloch.
Thomas Kleisinger will nun auch andere Bürger im Kampf gegen Handymasten unterstützen.

  • Adresse: Münichreiterstraße, 1130 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *