Herbstempfang

Herbstempfang bei MEGADENZEL Erdberg

In gemütlicher Loungeatmosphäre diskutierten unter der Moderation von KR Isabella Weindl Gemeinderätin Mag. Karin Holdhaus, Unternehmerin und Spitzenkandidatin des Wirtschaftsbundes Landstraße für den Gemeinderat Bezirksrat KR Christian Moser, Wirtschaftsbundobmann und Kandidat für die Bezirksvertretung Landstraße, Gerhard Diglas, Fahrradgeschäft Reinthaler, Mag. Martin Khom, Geschäftsführer Denzel Hyundai/ Mitsubishi, und Ingrid Korosec, Obfrau des Seniorenbundes der ÖVP Wien.

Einigkeit bestand dass Unternehmer freie Entscheidungen brauchen und keine politische Bevormundung durch die rot/grüne Stadtregierung. Demensprechend sprachen sich die Unternehmer auch gegen eine zwangsverordnete Begegnungszone aus. Und auch gegen sonstige einschneidende Veränderungen ohne Einbindung und Mitsprache. Sie fordern einen Abbau der bürokratischen Hürden und Schluss mit dem Regulierungswahn. Damit sich die Unternehmer wieder auf ihr Geschäft konzentrieren, erfolgreich wirtschaften und schließlich Mitarbeiter anstellen können. Denn nur Unternehmen schaffen Arbeitsplätze!

Speziell für den Dritten sollen Anrainerparkplätze tagsüber von Kunden benutzt werden können, gezielte Betriebsansiedlung, damit Pendlerverkehr in den Speckgürtel reduziert wird.
Sie wünschen sich mehr Unternehmer in der Politik damit wirtschaftliches Denken und Handeln in Wien Einzug halten und der Wirtschaftsstandort Wien gestärkt wird. Es ist genug Steuergeld verschleudert worden. Gebühren und Abgaben müssen gesenkt werden damit es sich in Wien wieder lohnt Unternehmer zu sein.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.