Hernalser Schüler will zu Weihnachten teilen

Der 15-jährige Paul Nähr ist ein nachdenklicher junger Mann – und einer, der auch handelt: "Speziell zu Weihnachten fallen mir soziale Missstände besonders auf. So wie alle anderen Feste und Feierlichkeiten, etwa Ostern oder der Valentinstag, wurde auch Weihnachten vom ursprünglichen Gedanken weggezerrt und es wurden Konsumfeste daraus. Wir alle besitzen viel, mehr als wir wirklich brauchen, und zu Weihnachten geht es nur mehr darum, noch mehr zu bekommen“, erklärt Paul die Beweggründe für sein Projekt.

An seiner Schule am Parhamerplatz sammelt er nämlich Spenden für Familien, die gerade einmal so über die Runden kommen. "Bisher sind 26 der 32 Klassen beteiligt, wobei ich überzeugt bin, dass sich noch welche anschließen werden“, meint der Bursch. Die Schüler werden von Kleidung bis über Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Spielzeug und Bücher alles Mögliche in ihren Klassen sammeln. Die Sachen werden anschließend als Geschenke verpackt und kurz vor Weihnachten an die Familien übergeben. Außerdem hat Paul etliche Geschäfte abgeklappert:

Die Konditorei Hübler, Lehner Wurstwaren, die Bartholomäus-Apotheke und die Linden-Apotheke haben ihre Unterstützung bereits zugesagt.

  • Adresse: Parhamerplatz, 1170 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *