Herz und Seele des Neuwaldegger BadesHerz und Seele des Neuwaldegger Bades

In Hanglage mit viel Grün befindet sich das zwei Hektar große Gelände, auf dem das seit 1925 in Familienbesitz befindliche Neuwaldegger Bad ist. Eva Dolezel stehen ihre Kinder und Enkelkinder bei der Arbeit zur Seite: "Als Privatbad ist es schwer, die Kosten zu decken. Da müssen alle mithelfen. Müssen und wollen.“ Ihr durchschnittlicher Arbeitstag beginnt um 6 Uhr in der Früh mit der Planung der Einkäufe und endet nach Schließung der Sauna um 22 Uhr mit der Abrechnung. Ab 9 Uhr steht sie am Herd, um die Gäste zu Mittag mit österreichischer Hausmannskost und Mehlspeisen zu versorgen.

Ein junges Bad mit alter Geschichte

"Als ich das Bad 1979 von meinem Vater übernommen habe, lag das Durchschnittsalter der Badegäste bei 50 bis 60. Heute liegt es bei 35. Wir haben ein junges Publikum, wir sind ein junges Bad“, sagt Eva Dolezel. Besonders Familien mit kleinen Kindern genießen die Ruhe und Weitläufigkeit des von Familie Dolezel gehegten und gepflegten Bades und wissen ihre Gastlichkeit zu schätzen.

Baden in Neuwaldegg

Badebetrieb ist vom 1. Mai bis 15. September täglich von 9 bis 18.30 Uhr, die Sauna hat ganzjährig geöffnet. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 14, für Kinder 5 Euro. Öffentlich erreichbar mit der Linie 43.

  • Tel.: 486 24 52
  • Adresse: Promenadegasse 58, 1170 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *