Historische Straßennamen in der Landstraße

Hinter jedem Straßennamen steckt ein Stück Stadtgeschichte, oft mehr als man vermutet. So verdankt die Baumgasse ihren Namen den unzähligen Obstbäumen, die bis zum 19. Jahrhundert in dieser Gegend massenhaft angepflanzt worden sind.

Die Adamsgasse ist, anders als von vielen vermutet, nicht nach dem biblischen Adam, sondern dem Fleischhauer Johann Adam benannt. Mit seinem Geschäft versorgte er um 1750 die Weißgerbervorstadt mit Fleisch. Wer der polnischen Sprache mächtig ist, der versteht unter Czapkagasse die Haubengasse. Doch tatsächlich ist diese nach dem früheren Bürgermeister Ignaz Czapka benannt. In seiner Amtszeit (1838 – 1848) wurde die städtische Infrastruktur (Kanalisation, Wasserleitung etc.) ausgebaut und weiterentwickelt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.