Hochtechnologie im Spital

Innerhalb von zehn Wochen wurde der Umbau des OP-Saals II der 1. Chirurgischen Abteilung durchgezogen, die Kosten beliefen sich auf fast 1,3 Millionen Euro. Jetzt kann das Krankenhaus Hietzing auf eine High-Tech-Einrichtung stolz sein. In dem neuen Operationssaal können Bilddaten wie Computertomografien und Röntgenbilder auf mehreren Monitoren dargestellt und mittels Touchscreen aufgerufen werden. Ermöglicht werden solche Übertragungen durch die Verknüpfung mit einem EDV-unterstützten Informationssystem. "Die Stadt Wien sorgt dafür, dass Patienten immer genau das Angebot erhalten, das sie brauchen. Mir geht es um die beste medizinische Versorgung für alle Wiener, unabhängig von Einkommen, Alter, Herkunft und Geschlecht“, betonte Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely bei der Eröffnung des High-Tech-Saales.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *