Diesner

Höchste Eisenbahn für einen neuen Fernbusterminal

Rund 500.000 Touristen kommen jährlich mit dem Bus nach Wien und passieren dabei den Vienna International Bus Terminal bei der U-Bahn-Station Erdberg. Allein pro Woche sind es circa 600 Busse, die hier ankommen und den Besuchern einen alles andere als ­positiven ersten Eindruck der Bundeshauptstadt vermitteln.

Schandfleck für Wien
Der Busterminal unter der Tangente im 3. Bezirk ist einer von drei Wiener Busbahnhöfen. Doch neben einer Ticketverkaufsstelle, einigen maroden Nassräumen und einem Geschäft für Snacks gibt es sonst nicht mehr, was dem Busbahnhof einer modernen Stadt auch nur annähernd ­gerecht werden könnte. Seit Jahren fordern Interessenverbände wie etwa die Wirtschaftskammer eine Lösung für das Problem, doch seitens der Stadt gab es bislang kein Echo. Ein Grund könnte darin liegen, dass der Busterminal in Erdberg zur Gänze von einem privaten Reiseunternehmen betrieben wird und die Stadt bislang keinen Grund sah, einzugreifen. Doch nun scheint Bewegung in die Sache zu kommen.

Bald ein neuer Terminal?
Vor kurzem verlautbarte das Rathaus, die Stadt wolle in den nächsten Jahren einen neuen zentralen Busbahnhof errichten. Einen Zeitplan oder konkrete Vorschläge gäbe es derzeit noch nicht, vorerst wird überlegt. Doch eines ist jetzt schon klar. Der Busbahnhof in Erdberg wird – früher oder später – Geschichte sein.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *