Höherer Zaun für Skate-Park

Mehrmals pro Woche sind geschulte Betreuer von „Kiddy & Co“ in den Penzinger Parkanlagen unterwegs, um mit den Kids Projekte zu erarbeiten. Außerdem bieten die Mitarbeiter Unterstützung bei Konflikten an: „Ich halte das für eine wichtige Einrichtung, die dafür sorgen soll, dass es erst gar nicht zu Problemen kommt“, so Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner. „Weitere Ziele der Parkbetreuung sind der Abbau von Vorurteilen zwischen den Kulturen und Generationen sowie eine Chancengleichheit durch Mädchen- und Burschenförderung.“
Die Bezirkschefin verweist auf die Aktionswoche „Miteinander im Park“ mit Ausstellungen im Casinopark (23.6.) und Reinlpark (24.6.) sowie der Vorführung des Films „Park im Bild“ (25.6. VolXkino).
Ein Platz, der für besondere Aufregung sorgte, ist der „Skate-Park Hütteldorf“ in der Bergmillergasse. Trotz regelmäßiger Reinigung durch die MA 48 glich er oft einer Müllhalde. „Vandalen haben dem Sportplatz übel mitgespielt und ich ver­stehe die Anrainerproteste ebenso wie die Klagen junger Sportler aus der Gegend, die mit den Verwüstungen nichts zu tun haben“, betont Kalch­brenner. Die kämen von nächtlichen Eindringlingen – und dem wird ein Riegel vorgeschoben: Der Zaun wird erhöht, wie im letzten Finanzausschuss beschlossen wurde, und Wach- und Reinigungsdienste werden verstärkt.

  • Adresse: Bergmillergasse, 1140 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *