Ideen für den Westgürtel

Gesucht werden innovative Ideen zur Förderung des Fußgängerverkehrs. Insbesondere sollen Bezirksgrenzen überschreitende und zum Gehen und Bleiben einladende Fußgängerkorridore die Barriere Gürtel überwinden. Ein Studentenwettbewerb, den die Magis-tratsabteilung 21 A (Stadtteilplanung und Flächennutzung) unter dem Titel „Go West" ausgeschrieben hat, brachte -eine erfreuliche Resonanz: 22 Beiträge von 39 Studenten der Technischen Uni, der Universität für Bodenkultur und der Kunst-Uni Linz wurden eingereicht und von einer Expertenjury bewertet. Diese hat vier Siegerprojekte ermittelt. Ein Konzept („Public Space Generator") sieht modulartige Stadtmöbel im Parkstreifen vor, ein anderes („StraßenZug") setzt auf klappbare Sitzelemente in Anlehnung an einen Zugwaggon und das Konzept „Follow the line" hat eine rote Linie als Leitmotiv. Mit großzügigen Freiräumen für die Fußgänger. „Die prämierten Konzepte werden nun weiter verfolgt", erklärt Planungsstadtrat Rudi Schicker.

  • Adresse: Neubaugürtel 20, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *