Ilda und Jenny führten durch das “Flash”

Von Aufregung war bei den zwei jungen Gastgeberinnen keine Spur. Ilda und Jenny, beide zehn jahre alt, hatten mit dem hohen Besuch keine Berührungsängste. Vom Tischfußballtisch bis zur Disco, der Fotowand ("ca. dreitausend Fotos") und der Kuschelecke  mit Boxsack führten sie Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek durch "ihr Reich".
Die Ministerin war begeistert von der Idee und Umsetzung eines Jugendzentrums nur für Mädchen und stellte mehr Fragen als umgekehrt. "In das ,Flash' zu investieren ist gescheit und gut. Hier handelt es sich um mehr als nur ein Lokal für Mädchen und jede größere Stadt in Österreich sollte sich ein Mädchencafé leisten", so Heinisch-Hosek.
Die Volksschülerinnen sind sichtlich stolz auf ihr Cafe. "Alle Mädchen dürfen hereinkommen und die Betreuerinnen sind sehr nett. Und bei den vielen Aktivitäten wird uns nie langweilig", freuen sich die beiden. Im Juni hat das "Flash"  noch für alle Mädchen zwischen 10 & 18 Jahren geöffnet. Im August geht es dann in den Betriebsurlaub. Infos und Öffnungszeiten: www.facebook.com/flash.maedchencafe

  • Adresse: Zieglergasse 34, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *