Impfen auch in der Schwangerschaft

Impfen in der Schwangerschaft war lange Zeit ein No-Go. Das hat sich geändert. Beispiel Influenza: Zum einen erkranken manche Schwangere im Falle einer Ansteckung besonders schwer, zum anderen ist eine Impfung mit dem inaktivierten Influenza-Impfstoff ungefährlich und kann eine schwere Erkrankung verhindern.

Infektionskette

Außerdem ist so auch das Kind in den ersten Lebensmonaten weiterhin geschützt. Kinderarzt Dr. Rudolf Schmitzberger: „Die Influenza-Impfung kann zwar nach wie vor keinen hundertprozentigen Schutz gewährleisten, trotzdem hilft sie, Komplikationen zu ersparen, und könnte bei ausreichender Durchimpfung die Infek­tionskette unterbrechen.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.