In 87 Tagen alleine über den Atlantik

Der einsame Mann und das Meer … Ein Fall für die Geschichtsbücher. Nach 87 Tagen und 50 Minuten hat der Skipper Harald Sedlacek den Atlantik überquert und Palm Beach (Florida) erreicht. Er war ganz ohne fremde Hilfe, nur in seiner 4,90-m-Nussschale unterwegs, wie ein Segel im Wind.

Unglaubliche 5.100 Seemeilen hat er mutterseelenalleine überwunden und Kälte, Sturmböen, Riesenwellen und tierischen Gefahren getrotzt. Denn Boote in der Größenordnung gehören zum Beuteschema von großen Weißen Haien.

"Es gab viele Momente, in denen ich mich völlig am Ende fühlte und in Gefahr war, zu resignieren. In diesen Momenten hatte ich auch Angst, fühlte mich allein und schutzlos", erzählte Sedlacek nach seiner Ankunft ehrlich. Schlussendlich hat er durchgehalten und ist jetzt Weltrekordler!