In Liesings spielt’s das Wunschkonzert

Keine leeren Worte. Bei der größten Bewohnerbefragung, die es im Bezirk bisher gegeben hat, haben 1.000 Mieter die Gelegenheit genutzt, ihre Anliegen, Wünsche und Ideen für ihr Wohnumfeld anzubringen. Die SPÖ Liesing hat die Fragebögen kaum ausgewertet, schon können die ersten Pläne für Umsetzungen präsentiert werden.

Fünf Maßnahmen bereits im Werden

In der Rudolf-Zeller-Gasse/Ecke Ruzickagasse werden ein Kinderspielplatz und eine Hundezone errichtet.
In der Putzendoplergasse wird die öffentliche Beleuchtung verbessert und eine Hundezone in der Nähe geplant.
Im Bereich Ketzergasse 26 / Basler Gasse hat man sich ebenfalls eine bessere Beleuchtung gewünscht. Außerdem werden Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduktion in der Basler Gasse vorbereitet. Die Sanierung des Fahrbahnbelags kommt noch heuer im Sommer.
In der Erlaaer Straße wird auf Höhe des Eissalons Enrico schon in Kürze eine Ampel installiert. An der Liesing wird ein neuer Kinderspielplatz entstehen.
In der Gregorystraße werden beide Zebrastreifen aufgedoppelt.
In der Jochen-Rindt-Straße werden Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduktion geprüft und die Wartezeiten an der Ampel bei der Kreuzung Kolbegasse verringert.

  • Bei Wünschen betreffend Wohnhausanlagen hat die SPÖ Liesing die jeweilige  Haus­verwaltung kontaktiert.

Die Zahlen

Insgesamt wurden 6.020 Fragebögen an Liesinger Haushalte in 22 Wohnhausanlagen verschickt. 1.023 kamen zurück, auf 740 Bögen vermerkten die Mieter insgesamt 2.190 Anregungen. 5 Maßnahmen sind bereits in Detailplanung.

  • Adresse: Liesinger Platz 3, 1230 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *